MoneyTimes

www.money-times.de

DRUCKEN

+++ Alte Leipziger: Überschussbeteiligung 2014 bleibt +++
4.12.2013
Die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit wird das hohe Niveau ihrer Überschussbeteiligung trotz eines weiterhin schwierigen Kapitalmarktumfelds auch 2014 unverändert zum Vorjahr beibehalten: Die Gesellschaft bietet ihren Kunden auch im kommenden Jahr eine attraktive Gesamtverzinsung in Höhe von rund 4,1 %. Diese Kontinuität ist Ergebnis einer Kapitalanlagepolitik, die vor allem auf die Stärkung der Finanzkraft und der Risikotragfähigkeit des Unternehmens abzielt. Außerdem wurden schon in den letzten Jahren rechtzeitige Anpassungen der Überschussbeteiligung an das seit 2008 veränderte Zinsumfeld vorgenommen.

In der Gesamtverzinsung sind die laufende Verzinsung in Höhe von 3,35 %, die Schlussüberschussbeteiligung sowie die Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven enthalten.

Im Vergleich zur Gesamtverzinsung weisen die aktuellen Kapitalmarktzinsen deutlich niedrigere Werte aus. So liegt der Zins für eine 10-jährige Bundesanleihe zurzeit bei 1,7 %. Gegenüber einem reinen Kapitalmarktprodukt bietet die Lebensversicherung zudem Planungssicherheit durch Garantien sowie die Absicherung für das Alter und den Todesfall.

Zugesagte Leistungen zu erfüllen ist wichtigstes Ziel des sicherheitsorientierten Kapitalanlagemanagements der ALTE LEIPZIGER. Die dazu erforderliche Finanzstärke der ALTE LEIPZIGER wird von den maßgeblichen Ratingagenturen als hervorragend eingeschätzt. So verbesserte Standard & Poor’s 2013 das Finanzstärke-Rating der ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung von „A- / positiver Ausblick“ auf „A / stabiler Ausblick“. Die Ratingagentur Fitch bewertete die Gesellschaft erneut mit A+ mit stabilem Ausblick. In einer Untersuchung zur Finanzstärke deutscher Lebensversicherer durch Morgen & Morgen erscheint die Gesellschaft mit fünf Sternen in der Spitzengruppe. Quelle: MT/ AlteLeipziger

www.fss-online.de/schnelleinstieg/sp_risiko_lv.asp?


ZURÜK    DRUCKEN



+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zunutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.