26. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
24.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Rechtsschutz muss Mehrkosten zahlen +++
30.01.2008

Wenn der Rechtsschutzversicherer eine Kostenzusage zu lange hinauszögert, muss er die Mehrkosten des Versicherten übernehmen – das zeigt eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf (Az. I-4 U 43/07). Ein Mann, der mit einer Geldanlage hohe Verluste gemacht hatte, wollte wegen Falschinformation die Anlagegesellschaft und gleichzeitig den Finanzberater verklagen, der ihm das schlechte Investmentprodukt vermittelt hatte. Der Rechtsschutzversicherer des Mannes sagte zwar Kostenübernahme für den Prozess gegen die Anlagegesellschaft zu. Mit der Zusage für die Klage gegen den Finanzvermittler ließ sich der Rechtsschutzversicherer allerdings so lange Zeit, dass der Geschädigte gegen den Vermittler erst in einem zweiten, abgetrennten Verfahren vorgehen konnte. Die Mehrkosten gegenüber einem einzigen Prozess wollte der Versicherer später jedoch nicht übernehmen. Daraufhin klagte der Mann auch noch gegen seine Rechtsschutzversicherung – und bekam Recht.

Grundsätzlich dürfe man als Rechtsschutzversicherter zwar nicht zwei getrennte Prozesse führen, wenn das gleiche Ziel auch mit einem Prozess kostengünstiger erreichbar ist, so das Düsseldorfer Oberlandesgericht. Im verhandelten Fall habe die Rechtsschutzversicherung aber auf die Deckungsanfrage des Klägers geraume Zeit nicht reagiert, so dass er auf eigenes Risiko gegen den Vermittler hätte klagen müssen – das könne die Versicherung nicht von ihm verlangen. Der Rechtsschutzversicherer muss nun auch die Klagekosten gegen den Finanzvermittler übernehmen.

Weiterer Informationen unter: www.rechtsschutz-forum.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.