51. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
16.12.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Rechtsschutz nicht gefährden +++
03.06.2009
Wer häufig Rechtstreitigkeiten führt, ist für Rechtsschutzversicherer ein teurer Kunde, auf den man am liebsten verzichtet. Gefährdet ist bei vielen Unternehmen bereits, wer im Lauf eines Jahres an mehr als einem Rechtsstreit beteiligt ist – egal ob als Kläger oder Beklagter.

Wird die Police vom Versicherer nach mehreren Versicherungsfällen gekündigt, ist ein neuer Anbieter kaum zu finden, denn die Gesellschaften tauschen Kundendaten untereinander in ihrem Hinweis- und Informationssystem HIS aus und lehnen dankend ab, wenn der Antragsteller zuvor schon zu viele Versicherungsfälle verursacht hat. Im Einzelfall kann es sich deshalb lohnen, trotz bestehendem Rechtsschutz die Gebühr beispielsweise für eine Anwaltsberatung selbst zu übernehmen, um den Vertrag nicht zu gefährden. Beim Komplettpaket aus Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz gibt es Beitragsunterschiede von fast 100 Prozent.

Aber auch die Vertragsbedingungen zählen: Reiselustige achten am besten auf eine hohe Versicherungssumme und gute Serviceleistungen bei Rechtsstreitigkeiten im Ausland, Wertpapierbesitzer sollten sich für einen Tarif entscheiden, der Aktionärsklagen nicht ausschließt. Wichtig für Autofahrer ist ein umfassender Verkehrsrechtsschutz, für Arbeitnehmer ein Berufsrechtsschutz. Wer zur Miete wohnt, ist mit einem Mieterrechtsschutz auf der sicheren Seite, Vermieter sollten sich durch den Vermieterrechtsschutz für eventuelle Streitigkeiten mit Mietern absichern. Zusammen mit dem Privatrechtsschutz bieten viele Versicherer diese Policen im Paket an.

www.rechtsschutz-forum.de

ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.