35. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
22.08.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Risikolebensversicherung vergleichen und sparen +++
16.09.2009
Familien brauchen eine finanzielle Absicherung für den Fall, dass der Hauptverdiener frühzeitig verstirbt – weniger als 570 Euro im Monat gibt es in Deutschland durchschnittlich an gesetzlicher Witwenrente, Waisen bekommen im Schnitt nur rund 170 Euro. Eine günstige Alternative zur Kapitallebensversicherung, bei der ein Teil der Beiträge angespart und auch im Erlebensfall ausgezahlt wird, ist die Risikolebensversicherung.

Im Gegensatz zur Kapital bildenden Variante fließt die Versicherungssumme bei der Risikolebensversicherung nur, wenn der Versicherte während der Vertragslaufzeit verstirbt. Die Prämien sind deshalb wesentlich günstiger. Innerhalb der Risikolebensversicherung gibt es Preisunterschiede bis zu 300 Prozent zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter. Die Versicherungsbedingungen in der Risikolebensversicherung sind bei den verschiedenen Unternehmen ähnlich – die Entscheidung für einen bestimmten Anbieter ist also in erster Linie eine Frage des Preises. Junge Familien sollten beim Abschluss einer Risikolebensversicherung auch auf eine Nachversicherungsgarantie achten, denn damit lässt sich die Versicherungssumme bei Bedarf später ohne erneute Gesundheitsprüfung und das Risiko von Beitragszuschlägen erhöhen. Meist ist die Anpassung des Versicherungsschutzes bei vertraglich festgelegten Anlässen möglich wie Heirat, Geburt von Kindern, Immobilienerwerb oder Wechsel in die berufliche Selbständigkeit.

Tipp: Seit einiger Zeit bieten Versicherer Nichtrauchern erhebliche Rabatte. So bekommt ein männlicher 30jähriger Tabakabstinenzler einen Versicherungsschutz von 150.000 Euro mit 25 Jahren Laufzeit beim günstigsten Versicherer schon für weniger als 140 Euro im Jahr, ein gleich alter Raucher zahlt etwa 100 Euro mehr.

www.fss-online.de/Schnelleinstieg/Risiko_Lv.asp

ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.