43. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
19.10.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ IDEAL Versicherung Rechtsschutzversicherung für Senioren +++
10.03.2010
IDEAL Versicherung Rechtsschutzversicherung für Senioren
Die IDEAL Versicherung AG bietet ab 1. März 2010 eine neue, eigenständige Rechtsschutzversicherung an, die zu sehr günstigen Beiträgen speziell die Bedürfnisse älterer Menschen berücksichtigt.
Bereits für 85,80 Euro im Jahr ist der Privat- und Wohnungsrechtsschutz bei der IDEAL zu bekommen. Dies stellt das Grundpaket des Produktes dar. Der Privat-Rechtsschutz bietet auch Sicherheit bei Rechtsstreitigkeiten aus ehemaligen Arbeitsverhältnissen oder im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung. Wer noch voll im Berufsleben steht und hierfür einen kompletten Berufsrechtsschutz wünscht, kann diesen ebenso als Zusatzbaustein hinzufügen wie den Verkehrsrechtsschutz.
Gewählt werden kann auch die Höhe der Selbstbeteiligung zwischen 150 oder 250 Euro.
Besonders wichtig für ältere Versicherte ist der so genannte „Anwalt auf Rädern“. Bei verminderter Mobilität des Versicherungsnehmers übernimmt die IDEAL die Kosten für einen Anwalt, der im Bedarfsfall auch ins Krankenhaus oder ins Pflegeheim kommt. Bei fehlerhaften Rentenbescheiden oder bei Problemen mit der Anerkennung von Pflegestufen der Eltern werden auch die Kosten für einen Rechtsbeistand im vorgerichtlichen Widerspruchsverfahren erstattet.
Automatisch mitversichert sind bei diesem Rechtschutz auch volljährige Kinder während der Erstausbildung, Enkelkinder in Obhut des Versicherungsnehmers sowie ein allein stehendes Elternteil im Haushalt bzw. im Pflegeheim ab Pflegestufe II.
Wie sich der Beitrag im Vergleich darstellt können MT- Leser unter www.FSS-online.de ermitteln.

www.rechtsschutz-forum.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.