35. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
23.08.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


Bezahlbare Vorsorge für den Fall der Pflegebedürftigkeit
24.03.2010
In den nächsten 20 Jahren wird die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland von derzeit 2,3 Millionen auf 3,6 Millionen ansteigen. Da die gesetzliche Pflegeversicherung nur eine Grundsicherung bietet, ist zusätzliche private Vorsorge unerlässlich. Mit ihren neuen Pflegerenten-Tarifen sorgen die Versicherungsunternehmen dafür, dass sie auch bezahlbar ist.

Schon heute reichen die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht aus, die Kosten zu decken: In Pflegestufe III belaufen sie sich bei vollstationärer Pflege in einem Pflegeheim durchschnittlich auf rund 3.200 EUR monatlich. Kaum mehr als die Hälfte davon trägt die gesetzliche Versicherung.
Längere Lebenserwartung und steigende Kosten im Gesundheitswesen werden dazu führen, dass die Versorgungslücke wächst und der Handlungsbedarf steigt. Doch
eine zusätzliche private Pflegeversicherung ist eine Belastung für das Budget vieler Haushalte.

Für dieses Problem ist die neue Nürnberger Pflegerente die geeignete, weil bezahlbare Lösung. Sie stellt –nach Angaben des Unternehmens- eine Innovation auf dem deutschen Markt dar, da die Leistungen in den Pflegestufen I und II in 5-Prozent-Schritten frei wählbar sind und die Prämien so kalkuliert wurden, dass Kunden trotz eines verminderten Anfangsbeitrags vollen Versicherungsschutz vom ersten Tag an erhalten.


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.