52. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
18.12.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Überkreuzvermietung nach Wohnungstausch steuerlich nicht nutzbar +++
12.05.2010
Tauschen Eltern und Sohn ihre Eigentumswohnungen untereinander aus und vermieten sie sich die Wohnungen anschließend gegenseitig, können die steuerlichen Vorteile einer Vermietung wegen Missbrauchs versagt werden. Dies hat nach Angaben der Wüstenrot-Bausparkasse AG, einer Tochter des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische, das Finanzgericht Münster mit Urteil vom 20.01.2010 entschieden, Az. 10 K 5155/05E.
Der Verdacht auf Missbrauch liegt laut Gericht zumindest dann nahe, wenn lediglich Aufwendungen abziehbar gemacht und negative Einkünfte zum Zwecke der Steuerersparnis erzielt werden sollen.
Im zugrundeliegenden Fall hatten sowohl der Kläger als auch seine Eltern für die im selben Haus eigengenutzten zwei Eigentumswohnungen die frühere staatliche Förderung nach § 10e des Einkommensteuergesetzes in Anspruch genommen. Nach Ablauf des Förderzeitraums erfolgte untereinander der notariell beglaubigte Tausch der Wohnungen mit anschließender Überkreuzvermietung. Dadurch sollten über den Mieteinnahmen liegende hohe Zinsbelastungen der Eigentümer zu negativen Einkünften mit entsprechenden Steuerersparnissen führen. Laut Gericht ist diese Verfahrensweise nach der Abgabenordnung nicht statthaft, sondern ein Missbrauch rechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten.


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.