35. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
24.08.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


Auch Alkohol am Lenker kann Führerschein kosten
26.05.2010
Die Fahrradsaison ist eröffnet: Wie jedes Jahr schwingen sich traditionell wieder zahlreiche Radfahrer auf ihre Drahtesel. Unterwegs auf der Fahrradtour werden dann meistens „Radler“ und andere alkoholische Getränke getrunken. Wer einen Ausflug plant, sollte allerdings bedenken, dass es auch für Radfahrer eine Promillegrenze gibt. Ist zuviel Alkohol im Spiel, kann der Ausflug schnell ein böses Ende nehmen. Denn wer während der Radtour zu tief ins Glas schaut, riskiert nicht nur Punkte in Flensburg, sondern bei Fahruntüchtigkeit auch den Verlust seines Führerscheins. Als fahruntüchtig gelten Radfahrer spätestens ab 1,6 Promille, doch kann der Wert im Einzelfall auch niedriger angesetzt werden.

Aber auch für den Radfahrer selbst kann der Alkoholkonsum gravierende Folgen haben: Baut ein betrunkener Radfahrer einen Unfall und verletzt sich, kommt seine Unfallversicherung nicht für den Schaden auf. „Wer betrunken Fahrrad fährt, riskiert seinen Versicherungsschutz, denn ab 1,7 Promille gelten Fahrradfahrer grundsätzlich als in ihrer Aufnahme- und Reaktionsfähigkeit als erheblich eingeschränkt. Steht ein Radfahrer unter Alkoholeinfluss und hat einen Unfall, kommt die private Unfallversicherung deshalb normalerweise nicht für den Schaden auf. Jedoch bieten einige Versicherungsunternehmen wie z.B. die Gothaer Unfallversicherung auch Radfahrern und Fußgängern ohne Promillebegrenzung Versicherungsschutz.




ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.