44. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
24.10.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Allianz richtet Kooperationen mit Automobilherstellern global neu aus +++
25.08.2010
· Neues Vorstandsressort für Automobilkooperationen in der Allianz Versicherungs AG
· Für internationales Geschäft direkte Berichtslinie an den Vorstand der Allianz SE

Die Allianz richtet die Struktur des für Automobilkooperationen zuständigen Ressorts („Global Automotive“) nach den Bedürfnissen der Automobilhersteller neu aus. Karsten Crede (42), zuständig für die Steuerung des weltweiten Geschäfts mit Automobilherstellern, wird dafür zum 1. August 2010 in den Vorstand der Allianz Versicherungs AG einziehen und dort das deutsche Geschäft mit Automobilherstellern verantworten. Im Rahmen seiner Verantwortung für das internationale Geschäft der Allianz mit Automobilherstellern wird er direkt an Dr. Werner Zedelius, Vorstand der Allianz SE, berichten.

„Deutschland ist heute der Kernmarkt für Kooperationen mit Automobilherstellern und wir planen diese Zusammenarbeit vor allem in Wachstumsmärkten massiv auszubauen,“ sagt Dr. Werner Zedelius und ergänzt: „Mit der neuen Struktur von Global Automotive können die Kunden bestmöglich von der Leistungsfähigkeit der Allianz Gruppe profitieren.“

Allianz unterhält heute Kooperationen in 27 Ländern mit 25 großen internationalen Automarken und generiert damit ein Prämieneinkommen von rund €1,5 Mrd.

Im Rahmen der Kooperationen mit Automobilherstellern können Kunden direkt beim Fahrzeugkauf spezifisch abgestimmte Versicherungsprodukte unter der Marke des Herstellers kaufen, die gemeinsam von Allianz und dem Automobilhersteller entwickelt wurden.

Crede kam im Oktober 2009 zur Allianz und verantwortet seitdem als Vorstandsmitglied von Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) das globale Geschäft mit Automobilherstellern. Sein Vorstandsmandat bei der AGCS wird Crede nach einer kurzen Übergangsphase niederlegen.





ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.