51. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
16.12.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Gutes Ratingergebnis für kirchennahen Versicherer +++
27.10.2010
Die Rating-Agentur Assekurata verleiht der FAMILIENFÜRSORGE Lebensversicherung AG im Raum der Kirchen im Rahmen des Erstratings 2010 das gute Gesamturteil A. Dabei kann das Unternehmen in der Teilqualität Sicherheit eine exzellente Bewertung vorweisen.

In dem Rating attestiert man der FAMILIENFÜRSORGE ein „trotz ihrer geringen Unternehmensgröße“ sehr fortschrittliches Risikomanagement. Zurückgeführt wird dies darauf, dass übergreifende Unternehmensfunktionen in der Konzernobergesellschaft, der HUK-COBURG, wahrgenommen werden, zu der die FAMILIENFÜRSORGE heute gehöre.

Exzellente Sicherheitslage der FAMILIENFÜRSORGE

Darüber hinaus betreibe das Unternehmen eine eher vorsichtige Risikopolitik, was sich sowohl in der Kalkulation der Produkte als auch in den Annahmerichtlinien äußere. Nach den Feststellungen der Ratingagentur investiert die FAMILIENFÜRSORGE zum Großteil in top- geratete Rentenpapiere, so dass die Kapitalanlage fast ausschließlich durch Zinsrisiken bestimmt ist.

Die exzellente Sicherheitslage der FAMILIUENFÜRSORGE ergibt sich, so die Agentur schließlich aus einer Gegenüberstellung der Risiken aus dem Versicherungs- und Kapitalanlagengeschäft sowie den operationalen Risiken gegenüber den vorhandenen Sicherheitsmitteln: Danach überdecken die vorhandenen Sicherheitsmittel das erforderliche Risiko mit 403,36% um ein Vierfaches.

Branchenkonforme Nettoverzinsung unterstreicht gute Erfolgslage

Die Erfolgslage der FAMILIENFÜRSORGE beurteilt der Analyst mit gut. Mit einer nominalen Nettoverzinsung von 4,17% liege die FAMILIENFÜRSORGE 2009 auf einem marktkonformen Niveau (Markt 4,21%) und zeige sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert. Im Beobachtungszeitraum 2005 – 2009 seien keine Auffälligkeiten zu erkennen gewesen. Selbst während der Finanzmarktkrise in 2008 habe die FAMILIENFÜRSORGE demnach Ergebnisschwankungen vermeiden und auskömmliche Erträge zur Erfüllung der Zinsversprechen erwirtschaften können.

Marktüberdurchschnittliche laufende deklarierte Verzinsung

Die Teilqualität Gewinnbeteiligung/Performance schätzt die Ratingagentur als voll zufriedenstellend ein.

Voll zufriedenstellendes Wachstum der FAMILIENFÜRSORGE

Das Wachstum der FAMILIENFÜRSORGE bewertet Assekurata im Erstrating 2010 mit voll zufriedenstellend. Die exzellente Stornoquote von 3,42% (Markt: 6,08%) spiegelt eine vergleichsweise hohe Vertragstreue der Kunden wider. Allerdings kann die FAMILIENFÜRSORGE die Anzahl der auslaufenden Verträge nicht vollständig über neues Geschäft kompensieren. Dies äußert sich in einem negativen Bestandswachstum. Mit einer auf den Zielmarkt abgestimmten Vertriebsstrategie strebt das Unternehmen künftig stärkere Neugeschäftsimpulse an.



ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.