51. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
16.12.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Verbraucher sparen an Weihnachtsbeleuchtung +++
28.11.2012
Wenn zur Weihnachtszeit wieder die Lichtlein brennen, wird Deutschland in diesem Jahr weniger hell strahlen als noch 2011: Etwa sieben Milliarden kleine Lämpchen in Lichterketten, Trapezen und Fensterbildern werden in diesem Winter für weihnachtliche Stimmung sorgen. Das sind gut 17 Prozent weniger als im Vorjahr, als fast 8,5 Milliarden Lämpchen zum Einsatz kamen.
Im Auftrag des Energieanbieters Lichtblick hat das Marktforschungsinstitut Toluna rund 1.000 Verbraucherinnen und Verbrauchern zur Festtags-Beleuchtung in ihrem Haushalt befragt. Ursache für die sparsamere Festbeleuchtung dürfte der flächendeckend steigende Strompreis sein.

In den rund 40 Millionen Haushalten in Deutschland schmückt durchschnittlich eine Lichterkette mit rund 50 Lämpchen den Wohnraum. 2011 waren es statistisch gesehen noch 1,5 Lichterketten. Auch andere beleuchtete Dekorationsartikel für den Innenraum – wie elektrische Kerzenbögen für die Fensterbank oder auch beleuchtete Fensterbilder – werden sparsamer eingesetzt. Durchschnittlich kommt in den eigenen vier Wänden ein Leuchtartikel weniger zum Einsatz als noch im Vorjahr.

Auch bei der Festbeleuchtung vor der Haustür sparen die Deutschen. Strahlten 2011 noch über vier Milliarden Lichter von Dächern, Balkonen und Gärten, sind es in diesem Jahr fast eine Milliarde weniger. Zwar ist der Rückgang der pro Haushalt eingesetzten Leuchtmittel hier weniger stark als im Innenbereich. Jedoch wirkt sich das hier sehr viel stärker auf den Energieverbrauch aus, denn die Dekoration für den Außenbereich besteht aus deutlich mehr kleinen Lämpchen. So setzt ein Haushalt 2012 im Schnitt 0,5 Lichterketten im Außenbereich ein, 2011 waren es noch 0,7. Auch der Einsatz großer Leuchtfiguren ist rückläufig. Quelle Lichtblick / MT

www.fss-online.de/index_strom.asp?



ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.