26. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
25.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Richtig versichert bei freiwilligem Engagement +++
23.05.2013
In Deutschland engagieren sich laut Bundesministerium für Arbeit und Soziales über 23 Mil-lionen Menschen in einem Ehrenamt. Sie setzen sich mit Zeit, Kraft und Herzblut für Ziele und Aktivitäten ein, die anderen, fremden Menschen zugutekommen. Überlegungen zur eigenen Absicherung im Rahmen des Ehrenamtes spielen dabei zunächst keine Rolle.

Wer sich für soziales Engagement entscheidet, sollte vorab klären, in welchem Umfang Ver-sicherungsschutz gewährleistet ist. Wer Schäden verursacht oder einen Unfall erleidet, muss häufig selbst dafür aufkommen. Fügt jemand etwa im Rahmen seiner Ehrenamtstätigkeit ei-nem Drittem einen Schaden zu, ist oft nicht geklärt, ob die Trägerinstitution oder der Ehren-amtliche dafür aufkommen muss.

„Viele Ehrenamtliche wissen nicht, dass sie nicht ausreichend versichert sind“, sagt Stefan Köhlbach, Experte der AachenMünchener, „freiwillige Helfer sollten also dringend in Erfah-rung bringen, inwieweit sie über ihre jeweiligen privaten Trägerorganisationen abgesichert sind.“ Eine Privathaftpflicht und Unfallversicherung sollte jeder haben, das gilt auch für ehrenamtlich Tätige.

www.fss-online.de/schnelleinstieg/haftpflicht.asp?


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.