27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
28.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


Weniger Rente für ältere Arbeitslose
05.05.2003
Immer mehr Arbeitnehmer scheiden vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Viele Unternehmen nutzen das großzügige Arbeitslosengeld, das ältere Arbeitslose bis jetzt bekamen, um ihre Belegschaft kostengünstig zu verjüngen: wer etwa mit 62 Jahren gekündigt wurde, erhielt bisher 32 Monate lang Arbeitslosengeld und kam damit fast bis zum Erreichen des Rentenalters mit 65 über die Runden. Mit den Reformplänen der Schröder-Regierung drohen älteren Arbeitslosen nun heftige Abschläge. Das Arbeitslosengeld soll für Frauen und Männer ab 45 Jahren deutlich verkürzt werden. Selbst über 60jährige sollen diese Leistung nur noch 18 Monate lang erhalten – 14 Monate weniger als bisher. Besonders schmerzhaft wird der dadurch bedingte Rentenverlust – 7,2 Prozent im Beispiel eines 62jährigen, der die Beschäftigung verliert und bis zur Rente arbeitslos bleibt. Im Extremfall kann das Minus für einen älteren Arbeitslosen gegenüber der bisherigen Regelung mehr als 20.000 Euro betragen. Experten bezweifeln, dass durch die Kürzung von Arbeitslosengeld und Rentenansprüchen mehr Ältere in Beschäftigung gebracht werden – in Zeiten schwacher Konjunktur und fortgesetzten Jugendwahns in den Unternehmen gelingt heute kaum noch einem Senior der Neueinstieg ins Berufsleben. Angesichts der geplanten Renteneinbußen sollten Sie sich schon als junger Mensch für´s Alter absichern. Mit der neuen Riester-Rente gibt´s dafür vom Staat zudem schöne Zuschüsse.

ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.