26. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
25.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


Auslandsüberweisung: Jetzt Standardgebühr in Euroland
08.07.2003
Seit 1. Juli 2003 sind Auslandsüberweisungen billiger. Eine so genannte EU-Standard-Überweisung kostet dann bei allen Instituten einheitlich 7,50 Euro Gebühren. Wer Geld ins Ausland schicken will, braucht die internationale Kontonummer (Iban) des Empfängers und die internationale Bankleitzahl (BIC) der Empfängerbank. Die internationalen Codes erfahren Sie bei Ihrer Hausbank. Um sicher zu sein, dass der Empfänger die angewiesene Summe vollständig erhält, muss der Auftraggeber auf dem Formular ankreuzen, dass er die Gebühren voll übernimmt. Die Empfängerbank darf nicht noch einmal Gebühren verlangen. Sollte das geschehen, kann sich der Auftraggeber an die Schlichtungsstelle bei der Deutschen Bundesbank wenden: Telefon 069/ 95 66 40 50.

ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.