43. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
22.10.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


Neuer Trick der Kartenbetrüger
05.08.2003
Betrüger werden immer kreativer, wenn es darum geht, an vertrauliche Daten argloser Kreditkarten-Kunden zu kommen: per Massen-E-Mail wurden in den letzten Wochen tausende erstaunte Adressaten darüber informiert, dass sie „zu den wenigen Glücklichen gehören, die einen Urlaub in Disney World Florida gewonnen haben“. Wer den angeblichen Gewinn in Empfang nehmen will, müsse nur einen persönlichen Fragebogen ausfüllen und per Antwort-Mail zurück schicken. Spätestens bei der Frage nach der Kreditkartennummer sollten aber selbst bei weniger misstrauischen Zeitgenossen die Alarmglocken läuten und die E-Mail im virtuellen Papierkorb landen. Wer seine Kreditkarten-Infos tatsächlich weiterschickt, läuft Gefahr, mit dubiosen Kreditkarten-Abrechnungen im vierstelligen Eurobereich Opfer der dreisten Betrüger zu werden. Auch mit gefälschten Absenderadressen von Versandunternehmen oder Online-Bezahldiensten gelangen Kriminelle immer wieder an persönliche Kreditkartendaten. Wichtig: seriöse Unternehmen verlangen niemals den Versand vertraulicher Informationen in einfachen, unverschlüsselten E-Mails. Sensible Daten wie Kreditkartennummern, Geheimzahlen oder Kennwörter sollten überhaupt nicht per E-Mail verschickt werden, denn unverschlüsselte E-Mails sind nicht sicherer als eine Postkarte.

ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.