35. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
22.08.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


Beitragserhöhung: Sonderkündigungsrecht nutzen
27.08.2003
Nach Bekanntwerden der Pläne von Gesundheitsministerin Schmidt, die Beitragssätze der Krankenkassen ab 2004 gesetzlich zu reglementieren, haben viele Kassen vorsorglich neue Beitragserhöhungen angekündigt. Gesetzlich Versicherte sollten bei Beitragssteigerungen ihrer Kasse den Wechsel nicht scheuen, denn mit einer günstigeren Krankenversicherung lässt sich echtes Geld sparen – und das jeden Monat. Wichtig für Wechselwillige: die achtzehnmonatige Mindestbindung des Versicherten an seine Kasse gilt bei einer Erhöhung des Beitragssatzes nicht. Steigt der Beitrag, hat man ein Sonderkündigungsrecht mit Wirkung zum Ende des übernächsten Kalendermonats. Wenn die Beitragserhöhung also zum 01.10.2003 in Kraft tritt, sollte die Kündigung bei der bisherigen Krankenkasse bis zum 31.10.2003 vorliegen – zur Sicherheit per Einschreiben. Die Kündigung wird dann am 31.12.2003 wirksam. Unbedingt vom neuen, günstigeren Versicherer eine Versicherungsbescheinigung ausstellen lassen, denn ohne die darf der alte Anbieter seinen Kunden nicht entlassen. Wer auf Extras Wert legt, sollte neben dem Beitragssatz auch das individuelle Leistungsangebot der Kassen bei seiner Wahl berücksichtigen. Zwar schreibt der Gesetzgeber zu 95 Prozent vor, was die Kassen erstatten müssen, Unterschiede gibt es aber beispielsweise bei Zuzahlungen zu Kuren, bei der Kostenübernahme von Haushaltshilfen oder bei Angeboten von alternativen Heilmethoden.

ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.