34. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
19.08.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


Hält doppelt wirklich besser?
18.08.2005
Problem Doppelversicherung: Ein Mann aus dem Badischen hatte eine Krankentagegeld-Versicherung abgeschlossen. In den Vertragsbedingungen war vereinbart, dass vor Abschluss einer weiteren Krankentagegeld-Versicherung in jedem Fall die Zustimmung des Versicherers einzuholen sei. Später schloss der Mann bei einem anderen Unternehmen eine Restschuldversicherung ab, die unter anderem auch Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit vorsah. Der erste Versicherer wertete diesen Vertrag als weiteren Krankentagegeld-Schutz und kündigte die ursprüngliche Police. Der Versicherungsnehmer wollte beide Versicherungen aber behalten, ging gerichtlich gegen die Vertragskündigung vor – und bekam Recht. Nach Auffassung des Oberlandesgerichts Karlsruhe seien eine Krankentagegeld- und die später abgeschlossene Restschuldversicherung in ihren Leistungen objektiv nicht vergleichbar (Az. 12 U 381/04). Der Versicherungskunde sei deshalb auch nicht zur Meldung des neuen Vertrags verpflichtet gewesen. Nun kann der Mann auch die zuerst abgeschlossene Krankentagegeld-Police weiterführen.

ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.