35. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
24.08.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Kfz.-Finanzierung zu „Null Prozent“ Zinsen? +++
24.05.2006
Um den Absatz anzukurbeln, bieten viele Autohändler äußerst günstige Finanzierungen an – mit bis zu Null Prozent Effektivzins werben großflächige Anzeigen. Aber lohnt sich das wirklich? Kauft man einen Neuwagen und nutzt das Niedrig-Zins-Angebot des Händlers, gewährt der Verkäufer in der Regel keinen oder nur geringen Rabatt auf den Listenpreis. Winkt der Kunde aber mit Barzahlung oder rascher Überweisung des gesamten Kaufpreises, packen Autoverkäufer schnell kräftige Rabatte aus.

Beispiel: Finanziert man einen Mittelklassewagen zum Listenpreis von 25.000 Euro über das Null-Prozent-Angebot des Händlers, zahlt man in der Regel den vollen Betrag auf der Preisliste. Immerhin 3.750 Euro Preisnachlass gibt es im Beispiel aber gleich, wenn man 15 Prozent Rabatt bei Sofortzahlung aushandelt. Wegen der hohen Bar-Rabatte kann die Fahrzeugfinanzierung mit einem „normalen“ Kredit bei einer Bank oder Sparkasse unter dem Strich durchaus günstiger sein.

Welche Gesamtkosten sich bei gleicher Kreditlaufzeit ergeben, wenn man die 21.250 Euro, die man dem Händler bar auf den Tisch legen müsste, mit einen Bankkredit finanziert, kann man sich vom Bankberater ausrechnen lassen. Sind die Kosten des Bankkredits geringer als die Preisersparnis bei sofortiger Bezahlung des Neuwagens, ist der Bankkredit günstiger.

Wer optimale Konditionen will, handelt beim Autohändler den besten Barzahlungspreis aus und vergleicht die Kreditangebote der Geschäftsbanken untereinander und mit dem Finanzierungsangebot des Händlers. Wie immer gilt: Wer den Markt überblickt, hat in Preisverhandlungen die besseren Argumente.



ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.