27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
26.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


Handyprovider wechseln: So geht´s
12.05.2005
Auch wenn es etwas Aufwand mit sich bringt: in vielen Fällen lässt sich durch den Wechsel zu einem günstigeren Mobilfunk-Anbieter echtes Geld sparen. Wichtig zu wissen: als Vertragskunde müssen Sie die Kündigungsfrist Ihres alten Anbieters einhalten – meist drei Monate. Kündigen Sie rechtzeitig per Einschreiben, dann haben Sie im Streitfall keine Probleme, die Kündigung zu beweisen. Im Regelfall kann man die gewohnte Rufnummer zum neuen Vertragspartner mitnehmen. Das gilt allerdings nicht unbedingt, wenn man in einen Prepaid-Tarif wechseln will – bei einigen Providern ist die Nummernübernahme nur möglich, wenn man einen Laufzeitvertrag abschließt. Ein Prepaid-Handy mit SIM-Lock muss außerdem entsperrt werden, bevor eine neue Karte eingelegt werden kann. Wie das geht, erfahren Sie bei der Service-Hotline des alten Vertragspartners. Ganz wichtig: rechtzeitig die Mitnahme der Rufnummer beim neuen Provider beantragen. Dafür gilt eine Frist von vier Monaten vor und ein Monat nach Ende des Altvertrags. Wenn Sie diese Frist verpassen, sind Sie Ihre Handynummer unter Umständen los. Die Kosten für Mitnahme der Nummer betragen anbieterabhängig um die 25 Euro. Bei der Rufnummerübertragung wandert auch die Mailbox mit. Tipp: der leichtere Wechsel durch Mitnahme der Rufnummer bietet neue Sparchancen. Wer dennoch beim alten Partner bleiben will, kann sich das mit etwas Verhandlungsgeschick belohnen lassen: zum Beispiel durch ein neues Handy, freie Gesprächsminuten oder eine Anzahl Gratis-SMS.

ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.