34. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
18.08.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ In einer Summe ausgezahlt +++
05.07.2006

Riester-Sparer können ihr angesammeltes Kapital später als Rente oder Auszahlungsplan abrufen. Wer nur geringe Ansprüche erworben hat, kann sich das Geld aber auch gleich zu Rentenbeginn in einer Summe auszahlen lassen. Voraussetzung: Der monatliche Rentenanspruch ist nicht höher als 1 Prozent des Durchschnittseinkommens, das die Sozialversicherungen jährlich neu berechnen (§ 18 SGB IV). Im Jahr 2006 entspricht das einer Riesterrente von ungefähr 25 Euro.

Um Missbrauch zu vermeiden, werden die Ansprüche zusammengerechnet, sofern der Sparer mehrere Riesterverträge besitzt. Nur wenn die Summe aus allen Verträgen unter ca. 25 Euro bleibt, ist die sofortige Abfindung erlaubt. Doch auch für Riester-Renten über dieser Grenze gilt: 30 Prozent des angesparten Riesterkapitals darf man sich gleich zu Rentenbeginn auszahlen lassen. Nur der Rest muss als dauernde Rente oder Auszahlungsplan fließen.

Benötigt man Geld für den Hausbau, darf man einen Teil seines Riesterkapitals schon während der Einzahlphase „ausleihen“. Die entnommene Summe muss dann in gleichbleibenden Raten bis spätestens zum 65. Lebensjahr wieder in den Vertrag zurückgezahlt werden.

Wer einen Riestervertrag vorzeitig kündigt oder mehr als 30 Prozent Sofortauszahlung will, muss die staatlichen Zulagen und Steuervorteile zurückzahlen, weil er seinen Vertrag nicht zur dauerhaften Altersvorsorge nutzt und so das Förderziel verfehlt.



ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.