52. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
18.12.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
NEWSAKTUELL


+++ Gründungszuschuss statt Ich-AG +++
30.08.2006
Existenzgründer wurden bisher von der Arbeitsagentur mit Ich-AG-Mitteln oder dem so genannten Überbrückungsgeld gefördert. Diese Förderinstrumente sind nun ausgelaufen: Seit August 2006 gibt es den neuen „Gründungszuschuss“. Wie bisher werden Bezieher von Arbeitslosengeld unterstützt, die eine selbstständige Tätigkeit aufnehmen - egal ob gewerblich oder freiberuflich. Die gesetzlichen Voraussetzungen für die geplante Tätigkeit (z.B. Gewerbekonzession, Handwerksrollen- oder Handelsregistereintrag) muss der Antragsteller natürlich erfüllen und nachweisen. Außerdem prüft die Arbeitsagentur, ob Scheinselbstständigkeit vorliegen könnte. Wer weisungsgebunden nur für einen Auftraggeber arbeitet, wird nicht gefördert. Den neuen Gründungszuschuss kann man auch beantragen, wenn man früher bereits Förderung für eine Selbstständigkeit bekommen hatte. Sofern die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind, besteht der Anspruch auf Gründungszuschuss für die ersten neun Monate der Selbstständigkeit. Die frühere Ich-AG-Förderung wurde dagegen bis zu drei Jahre lang gewährt. Wer schon vor dem 1. August 2006 Überbrückungsgeld oder vor dem 1. Juli 2006 Existenzgründungszuschuss für die Ich-AG beantragt hat, bekommt diese Leistungen nach altem Recht und bis zum Ablauf weitergezahlt.


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.