27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
28.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


Charta-Studie zum Maklermarkt
02.05.2007

Der Maklerverbund Charta hat eine Studie zum Maklermarkt in Auftrag gegeben, die erstmalig Aufschluss über die Marktanteile der Versicherer in diesem Vertriebsweg gibt. Gefragt wurde nach der Verteilung des Neugeschäfts pro Sparte an die Versicherungsgesellschaften. Maßgeblich war hier das Prämienvolumen. Daraus ergibt sich der Marktanteil des jeweiligen Versicherers in dieser Sparte im Maklermarkt. Darüber hinaus wurden die Veränderungen in der Verteilung des Neugeschäftes von 2004 bis 2005 erhoben. Beide Ergebnisse werden in einer Matrix kombiniert dargestellt, die die Versicherer in vier Gruppen einteilt: „erfolgreiche Nischenanbieter“, „Stars“, „bedrängte Marktführer“ und „Verlierer“.

Die VHV belegt in der privaten Kfz-Sparte klar Platz 1 im Neugeschäft und dies mit 16,8 Prozent Marktanteil sehr deutlich. Die nächstplatzierte Gesellschaft erzielt 11,9 Prozent. Erfreulich ist auch die Entwicklung des Neugeschäftes der Makler mit der VHV gegenüber dem Vorjahr 2004. Zusammengenommen führt die VHV die Gruppe der „Stars“, an.

„Wir begrüßen es sehr, dass erstmalig verlässliche Daten darüber vorliegen, die den speziellen Maklermarkt abbilden. Das Ergebnis bestärkt die VHV in ihrer Strategie, sich vertrieblich auf die Makler zu konzentrieren. In unserem Kerngeschäftsfeld, der Kfz-Versicherung, sind wir hier richtig positioniert, wie die Studie eindrucksvoll belegt“, kommentiert Vertriebsvorstand Lothar Herzog die aktuelle Umfrage. „Wir sehen dieses positive Ergebnis als Ansporn, diese Marktposition zu verteidigen und noch auszubauen“, fügt Herzog hinzu.

Durchgeführt wurde die Untersuchung durch das Marktforschungsinstitut psychonomics AG im September bis November 2006. Teilgenommen an der Online-Befragung haben 395 selbstständige Versicherungsmakler aus Maklerbüros mit 1 bis 50 Mitarbeitern.
www.vhv.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.