27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
26.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


Dr. Edgar Martin neu im Vorstand
09.05.2007

Mit Wirkung zum 1. Mai 2007 wurde Dr. Edgar Martin (49) von den Aufsichtsräten der KRAVAG-Gesellschaften zum ordentlichen Vorstandsmitglied der KRAVAG-LOGISTIC Versicherungs-Aktiengesellschaft, der KRAVAG-ALLGEMEINE Versicherungs-Aktiengesellschaft und der KRAVAG-SACH Versicherung des Deutschen Kraftverkehrs VaG bestellt.

Der promovierte Betriebswirt kam 1989 zur R+V Versicherung, wo er in unter-schiedlichen Funktionen vor allem im Controlling tätig war. Von 1999 bis 2005 zeichnete er als Direktor für den Bereich Konzerncontrolling im Ressort des Vorstandsvorsitzenden verantwortlich. Anschließend übernahm er den Bereich Kfz-Betrieb in der R+V Allgemeine Versicherung AG.

Zu seinen neuen Aufgaben als Vorstandsmitglied der KRAVAG-Gesellschaften gehören die strategische Ausrichtung des Kfz-Geschäftes, die Tarifentwicklung sowie die Steuerung des Kfz-Betriebes.

Dr. Edgar Martin ist verheiratet und hat eine Tochter.

Die KRAVAG-Gesellschaften gehören zur R+V Gruppe und sind für das gesamte LKW- und Transportversicherungsgeschäft zuständig. Darüber hinaus bieten sie als Standardprodukt Kfz-Versicherungen für den Privatkunden.
www.kravag.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.