27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
26.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


Wachstum mit Ertrag
30.04.2008
Aktionäre erhalten erhöhte Dividende – Weitere Steigerung der Ausschüttung geplant – Gute Aussichten für 2008

Die NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE erwartet 2008 deutlich höhere
Beitragszuwächse als die Branche. „Wir wollen über alle Sparten hinweg doppelt so schnell wachsen wie der Markt“, erklärte Vorstandsvorsitzender Dr. Werner Rupp bei der Hauptversammlung der NÜRNBERGER Beteiligungs-Aktiengesellschaft (NBG), der börsennotierten Dachgesellschaft, am Freitag, 25. April, in Nürnberg. Das Konzernergebnis soll, sofern sich äußere Einflüsse wie Kapitalmärkte und Schadenbelastung normal entwickeln, weiter steigen.

Verkaufschancen in der Lebensversicherung
Hervorragende Verkaufschancen sieht die NÜRNBERGER bei Riester- und
Rürup-Rentenversicherungen sowie in der Fondsgebundenen Lebens- und
Rentenversicherung. Vorantreiben will die NÜRNBERGER auch die Entwicklung
kapitalmarktnaher Lebensversicherungen, die sich im Vergleich zur
konventionellen Kapitalversicherung durch verstärkte Aktienanlage
auszeichnen, aber dennoch eine Garantieverzinsung bieten. Hier gilt die
NÜRNBERGER ebenso als Vorreiter wie in der Berufsunfähigkeits-Versicherung, in der die Gruppe Rang zwei im Markt innehat.

Wachstum und Ertrag in der Autoversicherung
Auch in der Autoversicherung erwartet sie überdurchschnittliches und
ertragbringendes Wachstum. „Wir wollen in der Autoversicherung auch verdienen und nicht, wie andere Marktteilnehmer, bewusst Verluste in Kauf nehmen“, so Vorstandschef Dr. Rupp. Dazu wurden mit den Autohandelspartnern Reparaturkosten-vereinbarungen getroffen, die zu attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnissen in dieser Sparte führen werden.

Verbesserung der Effizienz
Neben dem Wachstum im Versicherungsgeschäft nannte die NÜRNBERGER als weitere Ziele die Verbesserung der Effizienz und die Steigerung des Ertrags bei gleichzeitig optimiertem Service. Die Kommunikations-Dienstleistungen der Tochter NÜRNBERGER Communication Center GmbH für Kunden und Vermittler sollen dazu nach Kräften ausgebaut werden.

Verbesserung der Effizienz
Die NÜRNBERGER Beteiligungs-Aktiengesellschaft erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen um 9,8 Prozent gesteigerten Jahresüberschuss von 22,0 (20,1) Mio. EUR. Zum dritten Mal in Folge beschloss die Hauptversammlung, die Dividende zu erhöhen: Statt 1,50 EUR erhalten die Aktionäre jetzt 1,70 EUR je Stückaktie. Seit dem Jahr 2001 wurden die Dividende und die Ausschüttung – sie beläuft sich auf 19,6 Mio. EUR – um rund 90 Prozent angehoben. „In den kommenden Jahren wollen wir die Dividende weiter erhöhen“, sagte Dr. Werner Rupp.

Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien
Die Anteilseigner ermächtigten die Gesellschaft erneut, eigene Aktien bis zu 10 Prozent des Grundkapitals zu erwerben. Durch diesen Vorratsbeschluss wird die NBG in die Lage versetzt, die mit dem international üblichen Instrument des Erwerbs eigener Aktien verbundenen Vorteile gegebenenfalls zu realisieren. Die Ermächtigung gilt bis zum 23. Oktober 2009.

Dank des Aufsichtsratsvorsitzenden
Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft wurden von der Hauptversammlung mit überwältigender Mehrheit (100 Prozent bzw. nahezu 100 Prozent) entlastet. Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Peter Schmidt dankte Vorstand sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Außen- und Innendienst für die erfolgreiche Weiterentwicklung von Holding und Versicherungsgruppe.
www.nuernberger.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.