31. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
24.07.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


InterRisk: Anstieg der Beitragseinnahmen um 4,8 %
21.05.2008

Die Beitragseinnahmen der InterRisk-Gesellschaften nahmen im abgelaufenen Jahr um insgesamt 4,8 % zu und erreichten 122 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich auf einen neuen Rekordwert von 11,8 Millionen Euro.

Rekordergebnisse in der Schaden- und Unfallversicherung trotz Wintersturm Kyrill
Die InterRisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group konnte ihre Beitragseinnahmen im abgelaufenen Jahr um 6,1 % auf 66 Millionen Euro steigern, während die Beiträge der deutschen Schaden- und Unfallversicherer um 0,4 % zurückgingen. Wesentlicher Erfolgsfaktor waren erneut die marktführenden XXL-Bedingungskonzepte, die in der Unfall-, Privathaftpflicht-, Hausrat- und Wohngebäudeversicherung sowie seit Januar 2007 auch in der Geschäftsinhaltsversicherung angeboten werden. Trotz erhöhter Schadenaufwendungen durch den Wintersturm Kyrill reduzierte sich die Schaden- und Kostenquote (Combined Ratio) brutto um 1,3 %-Punkte auf 91,5 % und netto um 2,4 %-Punkte auf 87,7 %. Neue Rekordmarken erreichte das Jahresergebnis sowohl vor Steuern mit einem Anstieg um 32,2 % auf 9,9 Millionen Euro als auch nach Steuern mit einem Plus von 39 % auf 5,9 Millionen Euro.

Gewinnwachstum in der Lebensversicherung trotz schwieriger Kapitalmärkte
Die InterRisk Lebensversicherungs-AG Vienna Insurance Group setzte ihren Wachstumskurs im insgesamt stagnierenden Lebensversicherungsmarkt fort und konnte die Beitragseinnahmen im abgelaufenen Jahr um 3,4 % auf 56 Millionen Euro erhöhen. Trotz der weltweiten Turbulenzen an den Kapitalmärkten gelang es der InterRisk, eine Nettoverzinsung von 5,1 % zu erwirtschaften (Branchenschnitt 4,6 %). Damit zahlte sich auch in den Zeiten der Subprime-Krise die solide und besonnene Anlagepolitik der InterRisk aus, nach der ausdrücklich keine expliziten Kreditrisiken eingegangen werden. Das Jahresergebnis stieg vor Steuern um 11,7 % auf 1,9 Millionen Euro und nach Steuern um 12,7 % auf 1,15 Millionen Euro.

Ausblick
Für das Jahr 2008 geht die InterRisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group wieder von einem deutlich über dem Marktwachstum liegenden Beitragsanstieg aus. Im Fokus der Aktivitäten steht die Einführung eines mikrogeografischen Tarifsystems in der Wohngebäudeversicherung sowie die Einbeziehung weiterer gewerblicher Produkte in die erfolgreiche Konzeptreihe L, XL und XXL.

In der Risiko-Lebensversicherung wurde das zum 1. Januar 2008 eingeführte Rabattsystem für Nichtraucher vom Markt sehr positiv aufgenommen. Für die zweite Jahreshälfte ist die Markteinführung einer innovativen fondsgebundenen Rentenversicherung beabsichtigt.
www.interrisk.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.