51. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
16.12.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


Skandia Lebensversicherung mit neuartigem Verrentungsmodell
28.05.2008

Die Skandia Lebensversicherung AG bietet ihre
private Rentenversicherung ab sofort mit einer neuartigen Verrentungsoption
an. Diese hebt die Einstiegsrente auf ein attraktives Niveau und eröffnet
gleichzeitig die Chance auf zusätzliche Rentensteigerungen. Möglich wird
dies durch eine von der Skandia entwickelte Anlagestrategie für die
Auszahlungsphase. Das angesparte Vermögen des Versicherten wird in
Staatsanleihen erster Bonität und Garantiefonds verteilt. Diese Kombination
gewährleistet, dass das zur Verfügung stehende Kapital sicher und zugleich
renditeorientiert angelegt ist. Die Rentenhöhe kann dabei unter einen
einmal erreichten Wert nicht wieder sinken. Die neue Verrentungsoption
bietet die Skandia unter dem Namen "Rentenformel-S" an. Skandia-Kunden
können sie bis drei Monate vor Rentenbeginn als eine Auszahlungsmöglichkeit
für ihre Rente wählen.

"Die Rentenformel-S ist die konsequente Übertragung des Investmentgedankens
aus der Ansparphase in die Auszahlungsphase", erläutert Johannes Friedrich,
Vorstandsvorsitzender der Skandia Lebensversicherung AG. "Für mich ist das
eine echte Revolution: Eine hohe Einstiegsrente mit der Chance auf
zusätzliche Steigerungen und der Gewährleistung, dass eine einmal erreichte
Rentenhöhe auch bei widrigen Märkten erhalten bleibt. Das können die
herkömmlichen, auf Höchstrechnungszins und flexiblen Überschussanteilen
beruhenden Rentenmodelle so nicht bieten. Das ist nachhaltige Vorsorge, die
sich am konkreten Bedarf einer immer älter werdenden Gesellschaft
orientiert."

Die Skandia löst sich bei ihrem deutschlandweit einzigartigen
Verrentungsmodell vom herkömmlichen Deckungsstockverfahren. Der Berliner
Vorsorge- und Investmentspezialist bildet für jeden Kunden ein so genanntes
Sondervermögen. So kann das bei Renteneintritt vorhandene Kapital in
attraktiv verzinste Euro-Staatsanleihen investiert werden. Diese
gewährleisten gegenüber den konventionellen, an den gesetzlichen
Höchstrechnungszins von derzeit 2,25 Prozent gekoppelten
Verrentungsmodellen eine vergleichsweise hohe Einstiegsrente. Ein weiterer
Teil des Vermögens wird in Garantiefonds investiert, was die Chance auf
zusätzliche Rentensteigerungen eröffnet - ohne die Substanz der Rente zu
gefährden.

Je nach Anlagementalität kann zwischen drei Aufteilungsverhältnissen
gewählt werden. Unabhängig von der gewählten Variante ist die
Rentenformel-S jedoch stets so konzipiert, dass eine einmal erreichte
Rentenhöhe, auch bei ungünstigen Marktentwicklungen, erhalten bleibt. Die
Rente kann also nur steigen, aber nicht fallen. Steuerlich wird die Rente
genauso behandelt, wie die aus dem herkömmlichen konventionellen
Deckungsstock gezahlte private Rente: Der Rentenempfänger muss lediglich
den Ertragsanteil mit seinem persönlichen Steuersatz versteuern. Dieser ist
im Rentenalter in der Regel niedriger als im Erwerbsleben. Der überwiegende
Teil der Rente bleibt damit steuerfrei.

Vorreiter mit innovativen Produkten

Mit der neuen Rentenformel-S festigt der Berliner Vorsorgespezialist seine
Position als Innovationsmarktführer. Die Skandia war 1991 der erste
Anbieter auf dem deutschen Markt für fondsgebundene Versicherungen mit
einer flexiblen Police und entwickelte in den folgenden Jahren weitere
Neuerungen vor allem im Bereich der Fondsauswahl. Im Jahr 2002 führte sie
das Garantiefondssystem SEG ein. Drei Jahre später folgte mit dem
Portfolio-Navigator eine persönliche Vermögensverwaltung auf der Basis
qualitätsgeprüfter Investmentfonds. Die Skandia gilt als einer der Anbieter
auf dem deutschen Markt, bei denen Kunden "mit das breiteste Spektrum von
überdurchschnittlichen Fonds" zur Auswahl haben (Finanztest, 08/2007).
www.skandia.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.