27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
28.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


Die InterRisk erwirtschaftet eine Nettorendite für ihre Kunden
20.08.2008
Die InterRisk Lebensversicherungs-AG Vienna Insurance Group ist mit einer Nettorendite von 5,1 % unter den Top-Ten der renditestärksten Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland. Dies geht aus dem aktuellen map-report (Nr. 683 - 684) „Bilanzen Deutscher Lebensversicherer 1998 – 2007“ hervor.

Sinkende Nettorenditen am Markt
Der aktuelle map-report beschäftigt sich neben der Analyse klassischer Unternehmenszahlen insbesondere mit der Frage nach den Aktienquoten in den Portfolios der deutschen Lebensversicherer. map-report sieht einen direkten Zusammenhang zwischen der Aktienquote und der erwirtschafteten
Nettorendite. Die durchschnittlichen Nettorenditen sind von 4,8 % in 2006 auf 4,7 % in 2007 zurückgegangen. Als Grund hierfür sieht map-report steigende Veräußerungsverluste bei Unternehmen mit einer hohen Aktienquote. Basis der Analyse sind 86 Geschäftsberichte deutscher Lebensversicherer.

Die Solide Anlagepolitik der InterRisk zahlt sich aus
Trotz weltweiter Turbulenzen an den Kapitalmärkten gelang es der InterRisk in den letzten Jahren überdurchschnittliche Nettorenditen zu erwirtschaften. Für das Jahr 2007 wurde wieder eine deutlich über dem Marktniveau liegende Nettoverzinsung von 5,1 % erzielt. „In Zeiten volatiler Märkte hat sich die solide und besonnene Anlagepolitik der InterRisk ausgezahlt, nach der ausdrücklich keine expliziten Kreditrisiken eingegangen werden und die Aktienquote auf einem sehr niedrigen Niveau gehalten wird“, kommentiert Roman Theisen, Vorstandsvorsitzender der InterRisk Lebensversicherungs-AG Vienna Insurance Group.
www.interrisk.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.