27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
29.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


"Debeka dominiert das Lebensversicherungsrating von map-report"
27.08.2008
Jubiläum: Versicherer seit nunmehr zehn Jahren auf Platz 1
Im neuesten Lebensversicherungsrating von map-report erreichen die selben Gesellschaften wie im Vorjahr die höchste Auszeichnung für "langjährig hervorragende Leistungen" für die Kunden. "In dieser Elite des deutschen Lebensversicherungsmarktes dominiert weiter der Koblenzer Qualitätsmarktführer Debeka", erklärt Manfred Poweleit, Analyst und Chefredakteur des Wirtschafts- und Brancheninformationsdienstes map-report. "Die höchste Punktzahl erzielte die Debeka mit 84 Punkten wie im Vorjahr. Mit 79 Punkten folgten drei Unternehmen in gehörigem Abstand zur Debeka", führt Poweleit in seiner soeben erschienen Studie aus, in die insgesamt 70 Lebensversicherungsgesellschaften einbezogen wurden.

Auch in der Vertragsbewertung konnte die Debeka wieder punkten und sich als "vertragsstärkste Gesellschaft" behaupten. Dazu sagt Poweleit: "Mit hohen tatsächlich erreichten Ablaufleistungen dominiert die Debeka das Rating, wie das Beispiel des 30-jährigen Vertrages zeigt. Nach Einzahlung von 1.200 Euro Jahresbeitrag, also in der Summe 36.000 Euro, vermeldet die Debeka eine Auszahlung an den Kunden von stolzen 113.281 Euro und damit eine Rendite von 6,64 Prozent." Das im Test sechstplatzierte Unternehmen erreichte zum Beispiel - nach Aussage des Chefredakteurs - nur noch eine Auszahlung von 96.307 Euro und eine Rendite von 5,76 Prozent. Laut Poweleit ist der Unterschied von fast 17.000 Euro Ablaufleistung damit schon "gewaltig".

Bei der Analyse des map-reports wurden Kriterien wie die Qualität der Produkte, die Bilanzen und das kostenbewusste Verhalten der geprüften Versicherungsunternehmen berücksichtigt. Aber auch der Service wurde in das Rating einbezogen und von den Experten anhand von Beschwerden und Prozessen geprüft. Mit der jüngsten Bewertung kann der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ein kleines Jubiläum feiern, denn in der Gesamtbewertung belegt die Debeka seit nunmehr zehn Jahren unangefochten den ersten Platz im Vergleich der Analysten. Für Verbraucher sicherlich ein wesentliches Entscheidungskriterium bei der Auswahl eines geeigneten Versicherers.

Der map-report galt ursprünglich als Informationsservice für Insider der Versicherungsbranche. Heute ist er aber als unabhängiger Wirtschaftsdienst etabliert und nimmt auf dem Gebiet der Analyse von Versicherungsunternehmen und deren Produkten eine Vorreiterrolle ein.

www.debeka.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.