27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
28.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


Gothaer Krankenversicherung: Arzneimittel günstiger durch Kooperationsverträge
01.07.2009
Gothaer Krankenversicherung: Arzneimittel günstiger durch Kooperationsverträge

Köln, 18.06.2009 – Die Gothaer Krankenversicherung AG hat mit den Arzneimittelherstellern 1 A Pharma GmbH, Hexal AG, Sandoz Pharmaceuticals GmbH, sowie dem Haut- und Corticoidspezialisten Dermapharm AG Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet. Auf die Arzneimittel der genannten Hersteller wird für die Gothaer ein Preisnachlass gewährt.

„Durch diese Kooperation sinken unsere Ausgaben für hochwertige Originalpräparate und Generika.“, freut sich Michael Kurtenbach, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Krankenversicherung AG, über die Kooperation. „Damit leisten wir einen weiteren Beitrag zur Eindämmung der Arzneimittelausgaben, was der gesamten Versichertengemeinschaft zugute kommt.“ Rechtsgrundlage der Rabattverträge ist das Arzneimittelgesetz. Nach Paragraph 78 Absatz 3 können private Krankenversicherungen für über sie abgerechnete Arzneimittel Preisnachlässe auf den einheitlichen Abgabepreis vereinbaren. Die Gothaer ist ein wichtiger Partner, mit dem die genannten Anbieter eine solche Vereinbarung getroffen haben.

Internet: http://www.gothaer.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.