43. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
22.10.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


+++ Zurich mit Unfallversicherung für ‚Generation 50+ +++
05.08.2009
Die Zurich Gruppe Deutschland bietet eine Unfallversicherung für die Generation der über 50-Jährigen an. Die Versicherung ist speziell auf die Bedürfnisse von Menschen dieser Altersgruppe zugeschnitten und deckt auch Altergruppentypische Verletzungen, wie beispielsweise den Oberschenkelhalsbruch. Neben der wichtigen finanziellen Absicherung nach einem Unfall bietet die Unfallversicherung 50+ auch ein umfangreiches Assistance-Paket mit Service- und Zusatzleistungen im In- und Ausland.
„Wir legen größten Wert darauf, dass unser Versicherungsnehmer nach einem Unfall bestens versorgt ist“, so Jens Lison, Vorstandsmitglied der Zurich Gruppe Deutschland. „Zum Beispiel sorgen wir mit einem Menüservice täglich für eine ausgewogene Ernährung. Auch werden Besorgungen und Einkäufe zweimal pro Woche erledigt.“ Passiert ein Unfall im Ausland und muss der Kunde dort länger als zwei Wochen im Krankenhaus bleiben, übernimmt Zurich für eine nahestehende Person die Reise- und Übernachtungskosten für einen Krankenbesuch bis 600 Euro.
„Deutlich früher als viele Wettbewerber entschädigt Zurich bereits ab einem Invaliditätsgrad von einem Prozent“, erläutert Jens Lison. Ein Beispiel: Verliert der Kunde bei einem Unfall seinen kleinen Zeh, entspricht dies nach der gültigen Gliedertaxe einem Invaliditätsgrad von zwei Prozent. Bei einer Versicherungssumme von 100.000 Euro erhält der Verunfallte somit eine einmalige Leistung von 2.000 Euro. Darüber hinaus zählt die Absicherung eines Oberschenkelhalsbruchs zu den beitragsfreien Extras. In diesem Fall erfolgt eine Sofortleistung von bis zu fünf Prozent der Invaliditätssumme (maximal 5.000 Euro). In gleicher Höhe werden auch Kosten für einen Wohnungsumbau, eine Umrüstung des PKW oder der Umzug in ein Seniorenheim getragen, sofern dies durch den Unfall bedingt notwendig ist.
In jedem Fall zahlt Zurich über die einmalige Invaliditätsleistung hinaus je nach Vereinbarung alle 10 oder 18 Jahre die vereinbarte Invaliditätsgrundsumme lebenslang immer wieder aus. Dieses Geld steht dem Kunden dann wiederkehrend zur freien Verfügung. „Wir sind überzeugt, dass wir mit der Zurich Unfallversicherung 50+ unseren Kunden ein überaus attraktives Produkt zur Seite stellen, das die größten finanziellen Risiken infolge eines Unfalls im Alter umfassend und komfortabel absichert“, so Lison.


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.