35. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
22.08.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


+++ Gothaer- Kranken mit optimierten Bedingungen +++
12.12.2012
Mit der Einführung der Unisex-Tarife ändert die Gothaer Krankenversicherung auch ihre Bedingungen (AVB). Dabei gibt es deutliche Verbesserungen und mehr Transparenz für Neu- und Bestandskunden.

Mit den neuen AVB, die ab dem 1. Januar 2013 gelten, werden für den Kunden erhebliche Verbesserungen eingeführt. Im Detail bedeutet das:

- Ausland: Es besteht Versicherungsschutz im außereuropäischen Ausland von Versicherungsbeginn an für die ersten sechs Monate des Auslandsaufenthaltes. Eine Mindestversicherungszeit von zwölf Monaten ist nicht mehr erforderlich.

- Kindernachversicherung: Die notwendige Mindestversicherungszeit eines Elternteils gilt als erfüllt, wenn zum Zeitpunkt der Antragstellung die 20. Schwangerschaftswoche noch nicht vollendet war. Damit steht auch im Falle einer Frühgeburt die Nachversicherungsoption für das Kind zur Verfügung. Für die Tarife MediVita und MAX gibt es ein zusätzliches Highlight: Für die Kindernachversicherung kann ohne Gesundheitsprüfung eine günstigere Selbstbeteiligungsstufe als im eigenen Vertrag gewählt werden.

- Krankenhausambulanz: Ambulante Behandlungsleistungen in Krankenhausambulanzen und medizinische Versorgungszentren können beansprucht werden, wenn auf Grundlage der Gebührenordnung für Ärzte liquidiert und eine Zulassung zur vertragsärztlichen Versorgung nachgewiesen ist.

- Gemischte Anstalten: Bei Behandlungen in sogenannten gemischten Anstalten (Krankenhäuser, die auch Kur- und weitere Leistungen anbieten) können Leistungen ohne vorherige schriftliche Leistungszusage erbracht werden. Die AVB geben jetzt einen Überblick darüber, in welchen Fällen die Gothaer Krankenversicherung medizinisch notwendige Anschlussheilbehandlungen übernimmt.

- Weiterversicherungsmöglichkeiten: Im Falle des Eintritts der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung GKV kann man den Teil des bisherigen Versicherungsschutzes, der von der GKV nicht gedeckt wird (Einbettzimmer, Chefarztbehandlung….) mit entsprechenden Zusatzversicherungen bei der Gothaer ohne erneute Gesundheitsprüfung absichern.

- Stationärer Krankentransport: Ein Krankentransport im Notfallrettungsdienst mit geeigneten Transportmitteln ist im Leistungsumfang enthalten. Damit wird, falls medizinisch notwendig, auch ein Krankentransport im Notfallrettungsdienst etwa per Flugzeug erstattet. Quelle. Gothaer

www.fss-online.de/index_pkv.asp?


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.