51. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
15.12.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


+++ VPV kooperiert mit Reiseveranstalter Eurotours +++
06.02.2013
Die Vereinigten Postversicherungen, kurz VPV, und Eurotours, einer der größten Direkt-Reiseveranstalter Europas, arbeiten ab sofort eng zusammen: Über ein gemeinsames Online-Reiseportal wird die VPV ihren Kunden exklusive und dabei preisgünstige Kundenreisen anbieten. Zudem erbringt die VPV für Eurotours Versicherungsleistungen für deutsche Kunden.

Mit diesem Angebot fügt die VPV ihren Kundenbindungsmaßnahmen eine neue, ungewöhnliche Facette hinzu. Die VPV hat nicht vor, unter die Reiseveranstalter zu gehen – in Zusammenarbeit mit Eurotours will man aber die Kunden auch mit attraktiven Reiseangeboten begeistern. „Bei uns wird es Erlebnisse geben, die Kunden in dieser Form nirgendwo sonst buchen können. Sie lernen die VPV dabei auch von einer anderen, persönlichen Seite kennen“, erläutert VPV Vertriebsvorstand Lars Georg Volkmann die Hintergründe der Kooperation.

Kunden und Interessenten der VPV steht dafür das Online-Reiseportal VPV Urlaubswelt ab April dieses Jahres zur Verfügung. Daneben haben Eurotours-Kunden aus Deutsch-land die Möglichkeit, Reiseschutzversicherungen der VPV abzuschließen. Quelle: MT/VPV


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.