44. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
24.10.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


+++ Gothaer Konzern wächst mit 3,2 Prozent deutlich +++
03.07.2013
Der Gothaer Konzern blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 zurück: Die gebuchten Bruttobeiträge stiegen 2012 um 3,2 Prozent auf 4.181 Mio. Euro (2011: 4.050 Mio. Euro) und damit über Marktniveau (Markt: 2,0 Prozent).

Zum Konzernwachstum trugen alle Sparten bei: Das Segment Schaden/Unfall wuchs um 2,9 Prozent, der Bereich Leben um 3,0 Prozent und die Krankenversicherung um 4,3 Prozent. Der Konzern-Gewinn konnte um 54,5 Prozent auf 224 Mio. Euro (2011: 145 Mio. Euro) gesteigert werden.
Das Konzern-Eigenkapital kletterte um 29,5 Prozent auf 1.528 Mio. Euro.

Nach Angaben des Unternehmens haben Im Juni diesen Jahres die Ratingagenturen Fitch Ratings und Standard & Poor’s die positiven Bewertungen für die Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns bestätigt und den Ausblick weiterhin als „stabil“ eingestuft.

Das Unternehmen hat sein Ergebnis aus Kapitalanlagen im Jahr 2012 um 28,0 Prozent auf 1.162 Mio. Euro deutlich gesteigert.

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Allgemeine Versicherung AG lagen mit 1.466 Mio. Euro über dem Niveau von 2011 (2011: 1.426). „Unser Schaden/Unfallversicherer ist insbesondere bei kleinen und mittelständischen Unternehmen sehr gut positioniert“, berichtet Thomas Leicht, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Allgemeine. Neben individuellen, auf den Kundenbedarf zugeschnittenen Versicherungslösungen wird die Gothaer Risikoberatung für unsere Kunden ein immer wichtiger werdender Baustein zur Existenzsicherung ihrer Unternehmen. So umfasst diese Risikoberatung zum Beispiel die Bewertung von Hochwasserrisiken, die Wertermittlung von Gebäuden und Betriebseinrichtungen oder auch die Risikoanalyse im Umwelt- und Produkthaftpflichtbereich. Im Segment mit gewerblichen und industriellen Kunden stiegen die Beiträge gegenüber dem Vorjahr um 4,5 Prozent. Für die aktuelle Hochwasser-Katastrophe rechnet das Unternehmen mit einem Schadenaufwand vor Rückversicherung von circa 60 Mio. Euro.

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Lebensversicherung AG stiegen 2012 auf 1.267 Mio. Euro (Vorjahr: 1.244 Mio. Euro). Die Gesamtverzinsung bei der aufgeschobenen Rente liegt bei 4,4 Prozent .

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Krankenversicherung AG lagen mit 851 Mio. Euro um 1,5 Prozent über dem Niveau von 2011. Die Anzahl der versicherten Personen stieg vom 31. Dezember 2011 zum 31. Dezember 2012 um 1,8 Prozent auf 574.429 Personen.

Im Rahmen der Strategie, in die Wachstumsregion Mittel- und Osteuropa zu expandieren, erwarb der Gothaer Konzern 2010 den polnischen Non-Life Versicherer Polskie Towarzystwo Ubezpieczeń S. A., der 2012 in Gothaer Towarzystwo Ubezpieczeń S. A., kurz GTU, umbenannt wurde. Die gebuchten Bruttobeiträge des Unternehmens lagen mit 504,6 Mio. polnischen Zloty um 5,5 Prozent über dem Niveau von 2011. Das Unternehmen liegt bei der Umsetzung der strategischen Ausrichtung bis 2016 voll im Plan und die Marktposition wurde erneut verbessert: Per Ende 2012 ist GTU unter den Top 10 im polnischen Markt. Quelle: MT/Gothaer

www.fss-online.org/



ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.