27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
29.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


+++ uniVersa bringt „Beihilfe-Start“ auf den Markt +++
24.07.2013
Mit „Beihilfe-Start“ hat die uniVersa Krankenversicherung a.G. eine neue Produktlinie für Beamtenanwärter und Referendare auf den Markt gebracht. Über drei Bausteine kann der Versicherungsschutz für den ambulanten, zahnärztlichen und stationären Bereich bedarfsgerecht auf die Beihilfe abgestimmt werden. Mitversichert sind alle wichtigen Leistungen einer privaten Krankenversicherung, beispielsweise freie Arztwahl, Erstattung bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung, Heilpraktiker, ambulante Psychotherapie und keine tariflichen Preis-Leistungs-Verzeichnisse bei Heil- und Hilfsmitteln sowie Zahnersatz. Für einen 23-jährigen Beamtenanwärter oder Referendar mit Anspruch auf Bundesbeihilfe kostet die neue Produktlinie „Beihilfe-Start“ bei einer 50-prozentigen Restkostenabsicherung und Krankenhausbehandlung im Zweibettzimmer mit Chefarzt 67,53 Euro pro Monat inklusive privater Pflegepflichtversicherung. Nach der Ausbildung erfolgt eine Weiterversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeiten im Premiumschutz „Beihilfe-Classic“, der erst kürzlich zum dritten Mal infolge von der Finanzzeitschrift Euro am Sonntag zum Testsieger ausgezeichnet wurde. Quelle: MT/ Universa


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.