48. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
23.11.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


+++ NV- Beitragssumme steigt auf Rekordwert +++
24.07.2013
Die NV-Versicherungen haben erneut eine „blitzsaubere“ Bilanz für 2012 mit überdurchschnittlichen Zuwachsraten präsentiert. So sind die Beitragseinnahmen nach eigenen Angaben um rund 2,6 Millionen Euro auf den Rekordwert von insgesamt 24,7 Millionen Euro gestiegen. Der Anstieg von 12,1 Prozent liege deutlich über dem durchschnittlichen Branchenplus von 3,7 Prozent, sagte der Vorstandsvorsitzende Johann Cremer gestern auf der Mitgliedervertreterversammlung in Neuharlingersiel. Beim Gewinn vor Steuern habe der Sachversicherer mit rund 889.000 Euro trotz erhöhter Schadensaufwendungen von rund 18 Prozent ein ebenfalls deutlich über dem Vorjahresniveau liegendes Ergebnis erzielt.

„Wir haben 2012 in einem hart umkämpften Wettbewerb weiter zugelegt, sind ertragsstark gewachsen und haben Stärke auf allen Ebenen und in allen Sparten bewiesen“, sagte Cremer, der Ende Juli altersbedingt in den Ruhestand tritt. Er übergibt den Führungsstab an seinen langjährigen Vorstandskollegen Arend Arends, der auf der Kapitänsbrücke durch Holger Keck unterstützt wird. Für das laufende Geschäftsjahr geht der NV-Vorstand von Zuwächsen „leicht unter dem Vorjahresniveau“ aus. So rechnet die Führungsspitze mit einem Plus bei den Beitragseinnahmen von rund zwei Millionen Euro auf mehr als 26 Millionen Euro. Angesichts eines bislang moderaten Schadensverlaufes sei mit einer Ertragssituation auf einem „sehr zufriedenstellenden Niveau“ zu rechnen.

Der Gewinn 2012 von 584.316 Euro nach Steuern wird laut dem Beschluss der Mitgliedervertreter vollständig in die Rücklagen eingestellt. Damit steige das Eigenkapital auf knapp 10 Millionen Euro (ohne Schwankungsrückstellungen). Dies entspreche einer Eigenkapitalquote von 75,4 Prozent gemessen an den Beitragseinnahmen auf eigene Rechnung. Die gesamten Kapitalanlagen beliefen sich auf 26,4 Millionen Euro. Die NV-Versicherungen stünden damit auf einem „starken Fundament“, das die Leistungsfähigkeit des Unternehmens dauerhaft sichere, sagte Cremer.

2012 hätten alle Kernsparten zur erfolgreichen Geschäftsentwicklung beigetragen, betonte Arends. Als stärkste Wachstumsmotoren hätten sich die Haftpflichtversicherung mit einer Zuwachsrate von 21,5 Prozent sowie die Unfallversicherung mit einem Beitragsplus von 10,9 Prozent erwiesen. Aber auch in der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung seien Steigerungen im hohen einstelligen Prozentbereich erzielt worden. Für insgesamt rund 12.200 Schadenfälle habe die NV rund 16,5 Millionen Euro ausgezahlt und sich als verlässlicher Partner erwiesen. Vor allem aufgrund einiger größerer Feuerschäden im Bereich von 300.000 Euro sei die Schadensquote im Vergleich zum Vorjahr um 3,6 Prozentpunkte auf 66,7 Prozent gestiegen.
Kritik übte der Gegenseitigkeitsversicherer am allgemeinen Markttrend, der durch immer mehr beitragsfreie Einschlüsse in die Versicherungsprodukte geprägt sei. Das sei dauerhaft ruinös, sagte Arends: „Wir verfolgen im Sinne der Versichertengemeinschaft und unserer Mitarbeiter ein langfristiges und nachhaltiges Geschäftsmodell.“ Deshalb werde sich die NV weiterhin keine Marktanteile teuer erkaufen, sondern mit überzeugenden Leistungen und erstklassigem Service sauber erarbeiten. Ertrag gehe dabei auch künftig stets vor Wachstum, betonte Cremer. Auf dieser Basis werde die NV weiterhin innovative Produkte auf höchstem Qualitätsniveau entwickeln. Quelle: MT / NV








ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.