35. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
24.08.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


+++ Planung mit Weitblick für neue Firmenzentrale +++
02.10.2013
Die NV-Versicherungen investieren kräftig in die Zukunft. Für rund neun Millionen Euro werde die neue Firmenzentrale in Neuharlingersiel gebaut und bilde die Grundlage für eine weiterhin dynamische und wachstumsorientierte Entwicklung des bundesweit tätigen Sachversicherers aus Ostfriesland, betonte der NV-Vorstandsvorsitzende Arend Arends in dieser Woche bei der Vorstellung des Architektenentwurfs am Firmensitz. Da die derzeitigen Kapazitäten in den bestehenden Gebäuden angesichts der kontinuierlich steigenden Zahl von aktuell 60 Mitarbeitern und Auszubildenden mittlerweile „vollständig ausgereizt“ seien, sei diese räumliche Neuausrichtung dringend notwendig.

Der Baubeginn für das moderne und lichtdurchflutete Gebäude in Klinkerbauweise mit Platz für rund 100 Arbeitsplätze am östlichen Ortseingang (Cliener Kreisel) sei für die erste Jahreshälfte 2014 geplant, erklärte das NV-Vorstandsmitglied Holger Keck. Der Bezug werde für Ende 2015 anvisiert. Die neue Firmenzentrale stehe dabei auf einem rund 15.000 Quadratmeter großen Grundstück. Eine spätere Erweiterung sei damit problemlos möglich und in dem baulichen Konzept bereits berücksichtigt worden. Keck sprach in diesem Zusammenhang von einer „Planung mit Weitblick“.

Keck betonte zudem, dass vor allem die Bedürfnisse der Mitarbeiter bei den Planungen des Oldenburger Architektenbüros kbg im Mittelpunkt gestanden hätten. Neben modernen Arbeitsplätzen seien unter anderem auch entsprechende Möglichkeiten für die Kinderbetreuung vorgesehen. Zudem böten die geplanten Sozialräume sowie die Kantine im Dachgeschoss einen „fantastischen Aus- und Weitblick“ über den Deich. „Ideal zum Abschalten, aber auch zum anregenden Austausch“, sagte Keck. Der Vorstandsvorsitzende Arends betonte, dass die Mitarbeiter das entscheidende Kapital des Unternehmens seien, die erstklassige Bedingungen benötigten und zudem in steigendem Maß Beruf und Familie unter „einen Hut“ bekommen wollen und müssten: „Als Unternehmen sind wir in der Pflicht, dafür den entsprechenden Rahmen zu schaffen. Ansonsten haben wir beim Wettbewerb um gute Fachkräfte das Nachsehen.“ Quelle: MT/NV



ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.