26. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
22.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


Fondsgebundene Rentenversicherung „TWOTRUST“
01.11.2006
Mit TwoTrust hat HDI-Gerling Leben eine neue Generation von fondsgebundenen Rentenversicherungen für die betriebliche Altersversorgung (bAV) im Angebot. Das Produkt entspricht den komplexen rechtlichen Anforderungen von Unterstützungskassen und Direktversicherungen. Arbeitnehmern eröffnet es eine lebenslange Altersversorgung mit Zugang zu den Renditechancen des Aktienmarktes.

Bisher waren fondsgebundene Versicherungen in der betrieblichen
Altersversorgung nur begrenzt einsetzbar. Der Gesetzgeber verlangt, dass Produkte beispielsweise für die Unterstützungskasse den Kriterien der beitragsorientierten Leistungszusage (BOLZ) entsprechen müssen. Zudem sind Arbeitnehmer vor Kapitalverlusten geschützt, jedoch zu Lasten der Rendite.
TwoTrust erfüllt die Voraussetzungen der BOLZ als erste fondsgebundene – und damit an den Aktienmärkten investierte - Rentenversicherung. Damit bietet das Produkt sowohl große Ertragschancen als auch Sicherheit. Die Police ist mit einem Wertsicherungskonzept ausgestattet und in zwei Variantenerhältlich: TwoTrust Top für die Direktversicherung und TwoTrust Best für die Unterstützungskasse.

ANLAGE DES VERTRAGSGUTHABENS IN ZWEI "TRUSTS": DEM STAMM- UND DEM ANTEILGUTHABEN

TwoTrust basiert auf der Anlage des Vertragsguthabens in zwei "Töpfen", genannt Trusts: dem Stammguthaben und dem Anteilguthaben. Das Stammguthaben wird im Deckungsstock angelegt. Das Anteilguthaben fließt in den Lyxor EVO Fund. Diesen Fonds hat Lyxor International Asset Management (LIAM), eine Tochter der Société Générale, exklusiv für TwoTrust aufgelegt. Er orientiert sich am Dow Jones EuroStoxx 50. In welchem Verhältnis das Kapital und die hinzukommenden Beiträge auf die beiden Trusts verteilt werden, entscheidet sich am Ersten jeden Monats neu.

Für den Umschichtungsprozess gilt: Bei steigenden Märkten fließt Geld in das Anteilguthaben, bei fallenden Märkten in das Stammguthaben. Erstmals in der Geschichte der deutschen Lebensversicherung verlässt der Versicherer immer dann, wenn die Börsen gut laufen, den konventionellen Deckungsstock, ohne die aus Kundensicht notwendige Sicherheit aufzugeben, und investiert bis zu 100 Prozent des Vorsorgekapitals in die europäischen Aktienmärkte. Das exakte prozentuale Verhältnis von Stamm- und Anteilguthaben wird für jede versicherte Person anhand mathematischer Formeln individuell ermittelt. Als Kriterien dienen zum Beispiel das Alter und der Ablauftermin. Die schnelle Taktung des Anlageprozesses ermöglicht kurzfristige Reaktionen auf Bewegungen des Kapitalmarkts. Garantiegeber ist HDI-Gerling Leben als kapitalstarker Lebensversicherer mit hervorragender Marktposition.

GARANTIERTES RENTENKAPITAL WIRD BEI GÜNSTIGER PERFORMANCE UNWIDERRUFLICH AUFGESTOCKT

Die Wertsicherung besteht für den Arbeitnehmer in einer zweistufigen Garantie. Das garantierte Rentenkapital ist größer als die Summe der eingezahlten Bruttobeiträge. Ergänzt wird es bei günstiger Wertentwicklung des Anteilguthabens und der laufenden Überschüsse durch das performanceabhängige Rentenkapital. Wurde die Garantie einmal erhöht, kann sie später nicht mehr gekürzt werden. Die Rente kann deshalb während der gesamten Laufzeit nur steigen oder gleich bleiben, aber niemals fallen.
Darüber hinaus können Arbeitnehmer in der Direktversicherung auf Wunsch auch in der Rentenphase im Anteilguthaben investiert bleiben und damit weiter an den Chancen des Aktienmarktes teilhaben. Bei konventionellen Produkten endet das Aktieninvestment meist durch Auslaufen der Lebensversicherung mit Erreichen des Rentenalters.

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern eine betriebliche Altersversorgung mit TwoTrust anbieten, ohne Risiken einzugehen: Durch die Gestaltung als BOLZ werden Unterdeckungen und Finanzierungslücken vermieden. Das Unternehmen kann sich in der Unterstützungskasse von der Pflicht zur regelmäßigen Anpassung der Rentenleistungen befreien lassen, indem es vertraglich vereinbart, dass HDI-Gerling die Altersrente der versicherten Person jährlich um ein Prozent erhöht.

TwoTrust wurde von der ehemaligen Gerling-Konzern Lebensversicherungs-AG entwickelt und Anfang Oktober 2006 in den Markt eingeführt. Im Vertrieb der neuen HDI-Gerling Lebensversicherung AG, in der Gerling Leben kürzlich
aufgegangen ist, bildet TwoTrust einen ersten gemeinsamen Produktbaustein, der das hohe Marktpotenzial des Unternehmens weiter steigern soll.
www.gerling.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.