27. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
28.06.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


Canada Life baut Neugeschäft weiter aus
07.02.2007
Kontinuierliche Zuwächse im Neugeschäft verzeichnet die Canada Life Assurance Europe Limited für das Jahr 2006. Die Bewertungssumme stieg um über 95 Millionen Euro auf 2,08 Mrd. Euro an. Die Beitragseinnahmen im Neugeschäft beliefen sich auf mehr als 91 Millionen Euro (bezogen auf die Jahresbeiträge bei ratierlicher Zahlungsweise sowie einem Zehntel der Einmalbeiträge). Mit Zuwachsraten in Höhe von 46 Prozent konnte insbesondere das bAV-Neugeschäft in 2006 deutlich ausgebaut werden. Die Einmalbeiträge stiegen um über 44 Prozent auf mehr als 57 Mio. Euro an. Der Gesamtbestand beläuft sich auf über 320.000 Policen und wurde damit um mehr als 12 Prozent ausgebaut.

„Zum sechsten Mal in Folge können wir ein positives Jahresergebnis vorweisen“, erklärt Günther Soboll, der Hauptbevollmächtigte der Canada Life Europe für Deutschland. „Besonders erfreulich, da die Messlatte angesichts der starken Wachstumszahlen aus 2005 und 2004 sehr hoch lag.“

Im Wachstumsmarkt bAV wurden die Erwartungen mit 23,6 Millionen Euro Beitragseinnahmen nach Angaben des Unternehmens weit übertroffen. Hier bietet der Versicherer ein so genanntes Unitised-With-Profits-(UWP-) Produkt namens GENERATION business an, das nach angelsächsischem Modell den Kunden an den Renditechancen der Aktienmärkte partizipieren lässt und gleichzeitig das Kapitalanlagerisiko durch Garantieelemente abfedert. Die UWP-Produkte des Unternehmens sind auch im Bereich der privaten und der staatlich geförderten Altersvorsorge erhältlich und bieten derzeit mit einem geglätteten Wertzuwachs von vier Prozent p.a. den höchsten Wertzuwachs auf dem deutschen Markt in diesem Produktsegment.

„Die Zahlen belegen, dass die Produkte angelsächsischer Prägung aufgrund der aktienorientierten Anlagestrategie für immer mehr deutsche Kunden eine sinnvolle Alternative bei der Altersvorsorge darstellen“, freut sich Soboll. „Auch im direkten Marktvergleich erzielen die Tarife der Produktfamilie GENERATION übrigens Spitzenbewertungen, z.B. innerhalb des Beratungs- und AnalyseTools FB-Xpert von Franke & Bornberg.“

Bei den fondsgebundenen Rentenversicherungen konnten die Beitragsein-nahmen im Neugeschäft um 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Großen Anteil trägt nach Angaben des Unternehmens der neu eingeführte Flexible Kapitalplan, eine fondsgebundene Rentenver-sicherung gegen Einmalbeitrag, die insbesondere auf die Bedürfnisse von Kunden ab 45 zugeschnitten wurde. Auch bei den Risikoprodukten - der Schweren Krankheiten Vorsorge und der Grundfähigkeitsversicherung - wurden Zuwachsraten in Höhe von 23 Prozent verzeichnet.

Auch für die Zukunft sieht sich der Versicherer günstig positioniert. „Canada Life gehört weltweit zu den stärksten Anbietern der Finanz-wirtschaft“, so Soboll. „Mit einem ausgewogenen Produktangebot, soliden Geschäftsergebnissen und der Finanzstärke der Gruppe besitzen wir alle entscheidenden Voraussetzungen, um unseren Erfolg auf dem deutschen Markt langfristig auszubauen“.

www.canadalife.de


ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.