43. Woche
Internetfinanzzeitung           ISSN: 1862 – 343            neutral - kompetent - unabhängig
22.10.2017
|  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  HOME  |
ARCHIV-SUCHE
LOGIN
Makler
Konsumenten

SERVICE
Formulare
Lexika
Ratgeber

VERGLEICHE

Versicherungen

Energie
Strom
Gas

Kommunikation
DSL
Handy
Internet
Telefon

Banken
Autokredit
Ratenkredit
Tagesgeld
Festgeld
Girokonto
Baugeld
Forward-Darlehen
Bundesschatzbriefe
Depotbank
Förderdarlehen

Reisen
Hotelsuche
Flugbuchung
Mietwagen




Anzeige:
 
Anzeige:
vergleichen entscheiden sparen
 
Anzeige:
Map-Report
UNTERNEHMEN-PRESSE-INFO


Thomas Leicht in den Vorstand der Gothaer berufen
07.03.2007

Thomas Leicht (47) ist in den Vorstand der Gothaer Allgemeine AG berufen worden. Er tritt zum 1. März 2007 die Nachfolge von Dr. Hartmut Nickel-Waninger an und verantwortet in dieser Funktion das Industrie- und Firmenkundengeschäft der Gothaer Allgemeine. Nickel-Waninger übernimmt wie geplant zum 1. April 2007 das Vorstandsressort Marketing und Vertrieb.

Thomas Leicht war bis Ende 2006 Mitglied des Vorstandes der DBV-Winterthur Versicherungen. Der gelernte Betriebswirt hat überdies bereits bei der Zürich Agrippina Gruppe die Geschäftseinheit Industriekunden auf Vorstandsebene verantwortet. Er engagiert sich zudem als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Förderkreises für die Versicherungslehre an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt/Main

„Wir freuen uns sehr, dass wir Thomas Leicht für die Gothaer gewinnen konnten“, kommentiert Görg, Vorstandsvorsitzender der Gothaer, die Bestellung durch den Aufsichtsrat. „Wir sind davon überzeugt, dass seine Expertise für unsere Gruppe eine echte Bereicherung sein wird. Für seinen Start in unseren Reihen wünschen wir ihm viel Glück und Erfolg.“
www.gothaer.de

ZurückDruckenLeserbriefEmpfehlen

Bookmarken bei:
Internet Explorer Mozilla Firefox google.com Mister Wong Yahoo facebook Linkarena MySpace Twitter del.icio.us


+++ Copyright (c) 2006 +++
MONEY TIMES, die Internet- Finanzzeitung ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist unzulässig, Inhalte ohne Redaktionszustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.